AUDI RS6 AVANT GT

Könnt ihr euch noch an den Audi „Concept GTO“ erinnern, dass Audi zum 40-jährigen Jubiläum der Quattro Gmbh vor 3 Jahren vorgestellt hat? Gemessen an der wilden GTO-Studie wurde der RS 6 GT zwar entschärft, neben dem RS 6 Performance wirkt er aber deutlich extremer und noch mal bulliger.

 

 

 

Das liegt nicht nur an der auffälligen Folierung, eine Hommage an den Audi 90 IMSA GTO, sondern vor allem an einigen neuen Bauteilen, die speziell für die Kleinserie designt wurden. Die besonderen Erneuerungen kann man schon an der Front erkennen. Die Motorhaube und Kotflügel sind zum Beispiel aus Carbon.

Die Frontschürze wurde neu Designed und hat jetzt neben den neuen Lufteinlassgitter auch eine neue Lippe bekommen. Der GT wiegt immer noch 2075 Kilogramm, aber trotzdem 15 Kilo weniger als der RS 6 Performance. Sehr auffällig ist natürlich die Lackierung bzw. die „Audi Sport“ Design Folie. Der Vierliter-V8-Biturbo leistet 630 PS und 850 Nm Drehmoment. Warum nicht gleich 660 PS (Auflage 660 Stück). Denn es wäre der Serien stärkste RS 6 aller Zeiten gewesen. Wenn man bedenkt, dass der RS 6 Performance genau soviel PS hat wie der GT.

Naja! Nichts desto trotz schaut der limitierte RS 6 GT echt brutaler und eleganter gleichzeitig als seine Vorgänger. Gebaut werden vom RS 6 GT leider nur 660 Stück. Der soll bei rund 215.000 Euro liegen, womit der GT etwa 80.000 Euro mehr kostet als ein RS 6 Performance in der Basis. Die aufwendige Produktion und die hochwertigen, speziell für das Sondermodell entworfenen Teile erklären auch den Preis.

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Event Tipps

Streetlife Tipps

Streetlife Video

Streetlife Partner