SEAT CUPRA

Seit dem 22. Februar hat sich im Hause Seat einiges geändert, denn erstmals bekam die Marke seine eigene Performance-Abteilung. Hier wird aus den sportlichen Cupra-Modellen eine eigene Marke mit einem eigenen CUPRA-Logo, das alle neuen Cupra-Modelle tragen werden. Die Cup Racer, so die Herkunft des Namens Cupra, stehen schon länger für die sportlichen Fahrzeuge von SEAT.

Bestes Beispiel dafür ist der zur IAA vorgestellte “Leon Cupra R“ mit 310 PS und einer verschärften Optik. Live zu sehen waren die neuesten Cupra-Modelle dann erstmals auf dem 88. Internationalen Auto-Salon Genf, wo sie Anfang März vorgestellt wurden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hyundai i30 N Widebodykit
Für 3.999 Euro hat der Tuner aus Kamp-Lintfort ein Widebodykit für den Fronttriebler im Angebot
Weiterlesen
WRX Sti
Die nächste Generation des Subaru WRX STI kommt angeblich mit einem 2,4-Liter-Turbo-Boxer, der 400 PS ...
Weiterlesen
Green Arrow
Der deutsche Tuner Pogea Racing hat sich den Alfa Romeo 4C vorgenommen ...
Weiterlesen
Octavia RS
Skoda macht Ernst mit nachhaltigem Sportsgeist und implantiert den Antriebsstrang des VW Golf GTE ...
Weiterlesen
Voriger
Nächster

Event

Event

Carnight 2019
Event Fotos vom Carnight 2019 (PS Racing Center)
Hier klicken
Hot Summer Nites
Fotos von Hot Summer Nites Event in der SCS Vösendorf.
Hier klicken
Tuning Day Teesdorf
Eventfotos vom Tuning Day (ÖAMTC Gelände Teesdorf)
Hier klicken
Voriger
Nächster

Über

Streetlife